Verschlüsselte Datenübertragung mit SSH und SFTP

Über die Secure Shell (SSH) ist es möglich, eine verschlüsselte Netzwerkverbindung zu einem Server der Uni Leipzig herzustellen. Dabei werden sowohl Benutzername und Passwort als auch die Nutzdaten selbst verschlüsselt übertragen. SSH stellt damit einen sicheren Ersatz zu Terminal-Verbindungen über das Telnet-Protokoll dar, bei dem alle Daten im Klartext, also unverschlüsselt übertragen wurden.

Für die verschlüsselte Übertragung von Dateien sollte das "Secure File Transfer Protocol", kurz SFTP, verwendet werden. Die für die verschiedenen Betriebsysteme verfügbaren SSH- und SFTP-Client-Programme finden Sie in der folgenden Tabelle:

WindowsMacOS XLinux
SSH-Client für TerminalverbindungenPuTTYSSH-Client integriertSSH-Client integriert
SFTP-Client für Dateitransfer



WinSCP
Fugu
Cyberduck
FileZilla
FireFTP
(Firefox-Addon)

 

nach oben

letzte Änderung: 07.04.2015

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche

Nur in "Dienste" suchen