Ablauf und Sperren

Wenn ein Zertifikat vor Ablauf der Gültigkeit für ungültig erklärt werden soll, muss ein Sperrantrag für dieses Zertifikat gestellt werden. Die Sperrung eines Zertifikats kann nicht rückgängig gemacht werden! Sollte Ihr Zertifikat verloren gegangen, gestohlen, offen gelegt oder anderweitig missbraucht worden sein oder Sie nicht mehr berechtigt sind das Zertifikat zu nutzen, müssen Sie Ihr Zertifikat unverzüglich sperren. Dazu zählt auch, wenn die Daten im Zertifikat nicht mehr korrekt sind (z.B. Namensänderung) oder aus der Gruppe, wofür ein Gruppenzertifikat ausgestellt wurde, eine/mehrere Personen ausscheiden. Die vollständigen Sperrgründe entnehmen Sie bitte den Richtlinien des DFN im Dokument
Zertifizierungsrichtlinie (CP) der DFN-PKI“ unter Punkt 4.9.1 und den Informationen für Zertifikatsinhaber.


Notfälle, bei denen Zertifikate aus der DFN-PKI missbräuchlich oder betrügerisch verwendet werden oder nachweislich kompromittiert sind, können 24x7 unter der E-Mail-Adresse cert-problems@dfn.de gemeldet werden.


1. Sperrung veranlassen

Liegen Ihnen die Angaben:

  • Seriennummer Ihres Zertifikates, die Sie der E-Mail mit den Zertifikatsinformationen oder den Zertifikatdetails entnehmen 
  • PIN, welche Sie bei der Beantragen des Zertifikates vergeben haben

vor, können Sie den Sperrantrag selbst stellen und folgen der Anleitung in Punkt 2. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an nutzerzertifikat(at)uni-leipzig.de

2. Sperrantrag selbst stellen

Rufen Sie in Ihrem Internetbrowser das Online-Formular auf und gehen auf "Zertifikat sperren"

 

Ergänzen Sie nun in den dafür vorgesehenen Feldern die erforderlichen Daten und wählen einen zutreffenden Grund der Sperrung aus.

Jetzt klicken Sie auf "Zertifikat sperren"...

und erhalten eine Anzeige, dass Ihr Sperrantrag eingegangen ist.

Wenn der Sperrantrag genehmigt und Ihr Zertifikat endgültig vom DFN gesperrt wurde, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung.

letzte Änderung: 04.05.2021

Hilfe

Der Servicedesk ist zwar aktuell nicht vor Ort für Sie da, trotzdem erreichen Sie uns wie gewohnt per E-Mail oder Kontaktformular, sowie telefonisch unter:

+49 341 97-33333

Die telefonische Erreichbarkeit wird derzeit Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten gewährleistet.

Suche

Nur in "Dienste" suchen