Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Nutzungsbedingungen

Die folgenden Bedingungen gelten für die Nutzung des Webkonferenzsystems BigBlueButton™ der Universität Leipzig (BBB). Zugriff und (Weiter-)Nutzung von BBB werden Ihnen nur gewährt, wenn Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Allgemeines

Für alle Dienste des Universitätsrechenzentrum gilt grundsätzlich die IuK-Benutzerordnung des Universitätsrechenzentrums der Universität Leipzig. Paragraph 3 der IuK-Benutzerordnung regelt die Rechte und Pflichten der Nutzerinnen und Nutzer. Eine missbräuchliche Nutzung von Diensten des Universitätsrechenzentrums kann zum Erlöschen der Nutzungserlaubnis und ggf. einem Strafverfahren führen.

Nutzung des Systems

Das Ihnen für BBB gewährte Zugriffs- und Nutzungsrecht ist nicht übertragbar und steht nur Ihnen selbst zu. Sie sind berechtigt, BBB zum Zwecke der Lehre, Forschung und Verwaltung zu nutzen. Andere Nutzungen sind gemäß IuK-Benutzerordnung auf Antrag möglich.

Schutzrechte

Sie werden darauf hingewiesen, dass die in BBB enthaltenen Informationen, Texte, Software, Bilder, Videos, Grafiken, Sound und andere Materialien in der Regel durch Urheber-, Marken- oder Patentrechte geschützt sind.

Sie werden darauf hingewiesen, dass die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz zu beachten sind. Dies gilt insbesondere für Aufzeichnungen von Videokonferenzen. Das heimliche Aufzeichnen von Video- oder Audiokonferenzen ist ein Straftatbestand.

Verhaltensregeln

Sie dürfen keine gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßende, pornographische, obszöne, diffamierende, verleumderische, beleidigende, bedrohende, volksverhetzende oder rassistische Inhalte in BBB einstellen. Auch das Einstellen von Werbung ohne Genehmigung sowie die Übermittlung von Informationen, welche einen Virus, Manipulationen oder ähnliche schädigende Elemente enthalten, ist untersagt.

Standort und Änderung dieser Nutzungsbedingungen

Die Nutzungsbedingungen können unter dem Punkt "Nutzungsbedingungen" auf den Einstiegsseiten von BBB eingesehen werden. Die Universität Leipzig ist berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern.

Registrierung (Anmeldung) und Zugangskennung

Mit der Nutzung von BBB unter diesen Bedingungen versichern Sie, dass

  • Sie Ihre Benutzerkennung und Ihr Passwort niemandem mitteilen werden,
  • Sie für jede Nutzung von BBB unter Verwendung Ihrer Kennung und Ihres Passwortes verantwortlich sind,
  • Sie dafür Sorge zu tragen haben, dass Ihre Benutzerkennung und Ihr Passwort vor unautorisiertem Gebrauch geschützt sind,
  • Sie verpflichtet sind, die Administration unverzüglich zu benachrichtigen, falls Sie eine missbräuchliche Verwendung Ihrer Zugangsdaten bemerken oder vermuten.

Ausschluss von der Nutzung

Die Universität Leipzig kann den Zugang zu BBB zeitweise in Teilen oder gänzlich sperren oder Ihre Nutzungsberechtigung dauerhaft beenden, wenn BBB mit Ihrer Kennung und Ihrem Passwort, sei es durch Sie oder durch einen Dritten, unter Verletzung dieser Nutzungsbedingungen oder in anderer Weise zum Nachteil der Universität Leipzig genutzt wird.

Gewährleistung und Produkthaftung

BBB wird auf der Basis "as-is" und "as-available" angeboten. Eine Gewährleistung wird nicht übernommen.

Sie stimmen ausdrücklich zu, dass der Gebrauch von BBB sowie dessen Inhalte auf eigenes Risiko erfolgt. Die Universität Leipzig übernimmt keine Gewähr, dass die Programmfunktionen den Anforderungen der Nutzerinnen und Nutzer genügen oder in der von ihnen getroffenen Auswahl zusammenarbeiten. Weder die Universität Leipzig noch die Hersteller oder Entwickler haften für Schäden, die aufgrund der Benutzung von BBB oder dessen Inhalte entstehen.

Hinweise zum Datenschutz

Wir haben alle erforderlichen und angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz innerhalb der Universität Leipzig getroffen. Sollte dennoch die Auffassung bestehen, dass das Recht auf Schutz personenbezogener Daten durch die Universität Leipzig verletzt wurde, so stehen der Datenschutzbeauftragte der Universität oder der Sächsische Datenschutzbeauftragte als Beschwerdestelle zur Verfügung.

Datenschutzbeauftragter der Universität Leipzig
Universität Leipzig
Datenschutzbeauftragter
Augustusplatz 10
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 97-30081
E-Mail

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Herr Andreas Schurig
Devrientstraße 5
01067 Dresden
E-Mail
Telefon: +49 351/85471101
Telefax: +49 351/85471109
Internet

Funktionsbeschreibung

BBB ist ein Videokonferenzsystem, das an der Universität Leipzig zu Zwecken der Lehre (Online-Vorlesungen, Seminare, Übungsgruppen) und des Studiums (Tutorium, Online-Austausch zwischen Studierenden) sowie für allgemeine dienstliche Aufgaben (Dienstbesprechung, Gruppenbesprechungen) eingesetzt wird.

Zu den wesentlichen Funktionen von BBB zählen

  • Anbieten von Konferenzräumen mitsamt Breakout-Räumen
  • Übertragung von Ton, Bildschirminhalten, Dateiinhalten und Video im Rahmen einer Konferenz
  • Videoaufzeichnung
  • Erstellen und Teilen von Notizen während einer Videokonferenz
  • Textueller Nachrichtenaustausch während einer Videokonferenz
  • Anzeigen eines Whiteboards für gemeinsame inhaltliche Arbeiten

Teilnehmer/innen einer Videokonferenz sind Personen, die an einer Videokonferenz teilnehmen. Sie können ihre Videokamera aktivieren, den Chat verwenden und Stimme übertragen. Sie können Inhalte des/der Moderators/in anschauen.

Moderator/innen leiten eine Videokonferenz und präsentieren Inhalte. Sie können ihre Videokamera aktiveren und Teilnehmer/innen verwalten (z.B. stummschalten, zur Konferenz zulassen, aus einer Konferenz entfernen).

Besonderheiten zum Zweck der Lehre und des Studiums

BBB kann für die Lehre und das e-Learning auf Basis der Festlegungen der Prüfungsordnungen der Studiengänge genutzt werden.

Prüfungen dürfen über dieses System nur mit Zustimmung des Studierenden erfolgen. Eine Aufzeichnung von Prüfungen ist nicht erlaubt.

Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen sind nur erlaubt, wenn sich keine Teilnehmer/innen im Raum befinden oder vorher sämtliche Teilnehmer/innen und Moderator/innen der Aufzeichnung eindeutig und nachweislich zugestimmt haben. Heimliches Aufzeichnen einer Videokonferenz ist ein Straftatbestand.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer/innen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung von BBB und seiner Funktionen erforderlich ist.

Mit der Nutzung von BBB stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO zu.

Verarbeitete Daten

BBB zeichnet sich durch seine Datensparsamkeit aus. Bei der Nutzung von BBB werden folgende Daten erhoben:

  • Verbindungsdaten (z. B. IP-Adresse, Browsertyp, Datum und Uhrzeit des Zugriffs)
  • Zugangsdaten: Benutzername, Passwort in verschlüsselter Form
  • Inhaltsdaten (z. B. hochgeladene Dateien, Chatbeiträge, Umfragen)

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich auf Servern des Universitätsrechenzentrums. Zugangsdaten und Inhaltsdaten werden für den Zeitraum von der Erstbenutzung bis zur Beendigung des Dienste-Angebotes gespeichert. Nach Beendigung des Dienstangebotes werden die Daten gelöscht.

Soweit nicht anders gesetzlich bestimmt, erfolgt keine Übermittlung an Dritte im rechtlichen Sinne.

Die vorübergehende Speicherung der Verbindungsdaten, insbesondere der IP-Adresse, durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung von BBB an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Logfiles

Die verarbeiteten Daten (Verbindungs-/Zugangs- und Typen von Inhaltsdaten) werden in Logfiles gespeichert, um die Funktionsfähigkeit von BBB sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung von BBB und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten in den Logfiles werden nach einem Zeitraum von 14 Tagen gelöscht. Zugriff auf die Logfiles haben ausschließlich Administratoren des Universitätsrechenzentrums.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung von BBB und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

BBB verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer BBB auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für BBB deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen von BBB vollumfänglich genutzt werden.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Freiwilligkeit und Widerruf nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Erfolgt die Nutzung der Dienste auf einer Einwilligung, so kann diese jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit der Folge widerrufen werden, dass die personenbezogenen Daten der betreffenden Person nicht weiterverarbeitet werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person verarbeiteten Daten sowie die möglichen Empfänger dieser Daten verlangen zu können. Ihnen steht eine Antwort innerhalb einer Frist von einem Monat nach Eingang des Auskunftsersuchens zu.

Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung (Art. 16 - 18 DSGVO): Sie können jederzeit gegenüber der Universität Leipzig die Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie können verlangen, dass die Universität Leipzig ihnen ihre personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format übermittelt. Alternativ können sie die direkte Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO): Sie können aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einlegen.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO): Sie können sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig sowie bei einer Beschwerde nach Art. 77 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde zum Datenschutz wenden.

letzte Änderung: 25.08.2020

Hilfe

Der Servicedesk ist zwar aktuell nicht vor Ort für Sie da, trotzdem erreichen Sie uns wie gewohnt per E-Mail oder Kontaktformular, sowie telefonisch unter:

+49 341 97-33333.

Wir helfen Ihnen und beraten Sie gern.

Die telefonische Erreichbarkeit wird derzeit Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten gewährleistet.

Suche

Nur in "Dienste" suchen