SPSS - Fragen und Antworten

Häufige Fragen zu SPSS-Lizenzen

Im folgenden wird SPSS als Bezeichnung verwendet. Die Antworten auf die meisten Fragen gelten ebenso für AMOS und alle anderen Zusatztools von IBM.

Sollten Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an spss(at)uni-leipzig.de.

Was ist ein Aktivierungscode, ein Lizenzcode und was ist ein Lockcode?

Um SPSS ordentlich zu lizenzieren, erhalten Sie von uns einen sogenannten Aktivierungscode. Während der Installation von SPSS werden Sie nach dem Aktivierungscode gefragt. Diesen geben Sie dann ein. Im Hintergrund sendet SPSS diesen Aktivierungscode zusammen mit dem sogenannten Lockcode an IBM um daraus einen speziell für diesen Rechner gültigen Lizenzcode zu generieren. Der Lockcode wird individuell aus den Eigenschaften des Computers generiert.
Sollten Sie SPSS auf einem Computer installieren wollen, welcher keinen Zugang zum Internet hat, wenden Sie sich bitte per E-Mail an spss(at)uni-leipzig.de. Unter Angabe Ihres Lockcodes können wir bei IBM Ihren Lizenzcode generieren lassen.
Daraus folgt auch, dass Sie mit dem Lizenzcode SPSS ausschließlich an dem einen Computer nutzen können.

nach oben

Kann man SPSS mit einer Lizenz auf mehreren Computern installieren?

Sie haben die Möglichkeit Ihren Aktivierungscode für SPSS zweimal zu nutzen. Zum einen können Sie nach einem Computertausch oder Austausch wichtiger Komponenten SPSS erneut auf Ihrem Computer aktivieren ohne eine neue Lizenz kaufen zu müssen.
Andererseits haben Sie die Möglichkeit SPSS zusätzlich auf einem weiteren Gerät (bspw. einem Notebook) zu lizenzieren. In diesem Fall muss es sich aber aus lizenztechnischen Gründen bei dem Nutzer beider Computer um ein und dieselbe Person handeln.
Sollten Sie SPSS erneut aktivieren müssen, nachdem Sie bereits beide Aktivierungen verbraucht haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an spss(at)uni-leipzig.de.

nach oben

Benötige ich einen Datenträger?

Wenn Sie einen Aktivierungscode für die gleiche Version von SPSS bestellen wie im Vorjahr, benötigen Sie keinen neuen Datenträger.
Sollten Sie Datenträger bestellen, reicht es aus, einen Datenträger für die gewünschte SPSS-Version zu bestellen. Bitte beachten Sie, dass SPSS ab Version 21 für jede Rechner-Plattform einen eigenen Datenträger anbietet, d. h. Sie benötigen für Mac OSX Rechner jetzt einen anderen Datenträger als für Windows.
Alternativ können Sie sich die ISO-Images der Installationsmedien über das Universitätsnetzwerk herunterladen und auf eine DVD brennen.

nach oben

Gibt es Unterschiede zwischen Lizenzen für Windows und Mac OSX?

Es gibt keine Unterschiede bei den Aktivierungscodes zwischen Windows-, Mac- und Linuxlizenzen.

Was ist eine Netzwerklizenz?

In diesem Fall muss im Netzwerk ein Lizenzserver vorhanden sein (Betrieb in der Regel durch die Einrichtung). Auf dem Server wird eine SPSS-Netz-Lizenz für bspw. 20 gleichzeitige Nutzungen installiert, d. h. der Lizenzserver verwaltet einen Pool von 20 Lizenzen für SPSS.

Auf den Klient-Computern wird SPSS im Netzwerklizenzmodus installiert. In diesem Fall benötigen Sie nicht für jeden Computer eine Lizenz, sondern Sie geben die Adresse des Netzwerklizenzservers an. Beim Start von SPSS fragt dieses beim Lizenzserver an, ob noch Lizenzen im Lizenzpool frei sind. Ist das der Fall, nimmt sich das lokale SPSS eine der Lizenzen aus dem Lizenzpool. Somit wurde die gesamte Anzahl um 1 verringert. Beim Beenden gibt SPSS diese Lizenz in den Lizenzpool zurück. Sollten alle Lizenzen des Pools in Benutzung sein, so muss mit dem Start von SPSS solange gewartet werden, bis wieder mindestens eine SPSS-Lizenz in den Pool zurückgegeben wurde.
Somit können mehr SPSS-Installationen mit wenigen Lizenzen betrieben werden, da in der Regel nicht alle Lizenzen gleichzeitig genutzt werden.

Über die Funktion "Commuterlizenz" ist es auch möglich, Lizenzen für mobile Anwender für einen gewissen Zeitraum zu reservieren. Diese werden für diesen Zeitraum aus dem Lizenzpool entnommen, sind dafür jedoch auch ohne Zugriff auf den Lizenzserver nutzbar.

Falls Sie weitere Fragen zum Einsatz einer Netzwerklizenz haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an spss(at)uni-leipzig.de.

nach oben

Ich bin Student und benötige SPSS für meine Abschlussarbeit.

Das URZ verkauft keine SPSS-Lizenzen an Studierende oder Privatpersonen.
Studierende können jedoch SPSS unter http://www.onthehub.com/spss/ als 6- oder 12-monatige Studentenversion in verschiedenen Paketen günstig erwerben.

nach oben

Wie lange ist eine Lizenz gültig?

Die über den Webshop der Asknet erworbenen Autorisierungscodes und die damit autorisierten Lizenzen haben jährlich eine Gültigkeit bis zum 31.08. Bis zu diesem Tag kann mit dem Aktivierungscode eine SPSS-Installation freigeschaltet (aktiviert) werden. Nach dem 31.08. sind bereits aktivierte SPSS-Installationen noch bis zum 30.09. einsatzfähig, zeigen beim Start noch eine Warnmeldung, dass die Lizenz bald abläuft.

nach oben

Für welche Programmversionen kann ich Lizenzen erhalten?

Beim Kauf über den Asknet-Webshop erhalten Sie aktuelle Autorisierungscodes für die SPSS-Versionen 21-24. Ebenfalls erhalten Sie AMOS in Version 21-24. 
Weiterhin erhalten Sie automatisch Autorisierungscodes für folgende Zusatztools:

  • SPSS AMOS 21-24 (Einzelplatz)
  • SPSS SamplePower V3 (Einzelplatz)
  • SPSS Visualization Designer V1.0.3 (Einzelplatz)
  • SPSS Text Analytics for Surveys V4.0.1 (Einzelplatz)
  • SPSS Data Collection Data Entry Author V7 (Einzelplatz)
  • SPSS Data Collection Data Entry Interviewer V7 (Einzelplatz)
  • SPSS Data Collection Data Translation Utility V7 (Einzelplatz)

nach oben

Ich bin Angestellter einer mit dem UKL kooperierenden Klinik. Darf ich SPSS bestellen?

Auszug aus den Lizenzbedingungen von Asknet: 

Berechtigung für "Academic Hospital Use"

Der Rahmenvertrag enthält die ordnungsgemäße Berechtigung für "Academic Hospital Use". Damit sind Kliniken, die aufgrund eines Gesetzes/einer Rechtsverordnung der Hochschule zugeordnet sind, um die Erfüllung derer gesetzlichen Aufgaben unmittelbar zu unterstützen, ebenfalls berechtigt, die aufgeführten Programme unter Punkt II. "Produktbestandteile" für nicht-kommerzielle Arbeiten im Sinne der Aufgaben der Hochschule einzusetzen ("Academic Hospital Use"). ...

Dies wurde später noch um folgenden Zusatz ergänzt:

"..., dass Lehrkrankenhäuser von Universitäten, die Studenten der Medizinischen Fakultät für die Zeit des "Arzt im praktischen Jahr" betreuen, das Lizenzbundle im Namen und auf Rechnung des Lehrkrankenhauses erwerben dürfen. Für allgemeine, operative Zwecke des Lehrkrankenhauses ist der Bezug des Lizenzbundles jedoch ausgeschlossen.

Zu beachten ist jedoch weiterhin der folgende Punkt:

Die Nutzung ist ausschließlich im nicht-kommerziellen Zusammenhang und ausschließlich zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Hochschulen erlaubt (i. d. R. Nutzung in Forschung, Lehre, Studium, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Wissenstransfer). Die private, nicht kommerzielle Nutzung durch die berechtigten Nutzer ist enthalten (s. "Home-Use").

Unter nicht-kommerziellem Arbeiten in den gesetzlichen Aufgabenbereichen einer Hochschule versteht man Arbeiten, in deren Rahmen

  1. die Arbeitsergebnisse nicht in erster Linie einem Dritten vorbehalten sind;
  2. Kopien der Ergebnisse maximal zu den Bereitstellungs-, Vervielfältigungs- und Versandkosten bereitgestellt werden.

nach oben

letzte Änderung: 10.01.2017

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche

Nur in "Anleitungen A-Z" suchen