WLAN-Zugang zum Uni-Netz mit Symbian-Smartphones (Mitarbeiter, Studierende)

Vorbemerkungen

Die Bildschirmfotos der Anleitung sind mit Symbian v9.3 (S60 3rd Edition FP2)erstellt wurden. Wenn Sie ein anderes Gerät verwenden, kann die Anordnung der Menüs teilweise differieren. Wichtig ist, dass Ihr Gerät die EAP-TTLS Option "PAP" unterstützt. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren Sie diesbezüglich u.U. den Hersteller.

nach oben

Installation des Zertifikats

Bitte installieren Sie zuerst das "Deutsche Telekom Root Zertifikat CA 2". Öffnen Sie dazu im Menü den Browser.

Besuchen Sie die DFN-Seite, auf der die Zertifikate zum Download bereitstehen:

https://www.pki.dfn.de/root/globalroot

Navigieren Sie auf der Seite zum Abschnitt "Wurzelzertifikat Deutsche Telekom Root CA 2".

Klicken Sie auf den link ".der", um das Zertifikat zu speichern.

Drücken Sie die Enter-Taste, um das gespeicherte Profil zu installieren.

Nehmen Sie die Zusammenfassung des Zertifikats zur Kenntnis. (Sie können hier den Hashwert des Zertifikats überprüfen.)

Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.

Wählen Sie einen Namen für das Zertifikat. (Die Voreinstellung ist "Deutsche Telekom Root CA 2".)

Wählen Sie die Bereiche aus, für die das Zertifikat gültig ist. Bitte alle drei Möglichkeiten anwählen.

Das Zertifikat wurde ins System integriert.

 

nach oben

Konfiguration des eduroam-Netzwerks

Kehren Sie ins Menü zurück und öffnen Sie die Systemsteuerung.

Öffnen Sie nun die Einstellungen.

Navigieren Sie zum Menüpunkt Verbindungen.

Wählen Sie den Eintrag Ziele aus.

Öffnen Sie das Profil Internet.

Klicken Sie auf Optionen, um einen neuen Zugangspunkt zu erstellen.

Definieren Sie einen neuen Zugangspunkt.

Wenn Sie sich innerhalb der Reichweite des eduroam-Netzes (Universitätsgelände) befinden, klicken Sie auf "ja", um das Profil automatisch einzurichten.

Wählen Sie daraufhin das Netzwerk "eduroam" aus. (Befinden Sie sich nicht in Reichweite, überspringen Sie dies bitte einfach.)

Konfigurieren Sie nun die Eigenschaften des eduroam-Profils.

Klicken Sie dafür auf WLAN-Sicherheitseinstellungen

Konfigurieren Sie die EAP-Plug-in-Einstellungen.

Aktivieren Sie EAP-TTLS und ändern Sie dessen Priorität auf 1. Deaktivieren Sie alle anderen Optionen.

Konfigurieren Sie EAP-TTLS. Überprüfen Sie die Einstellungen und wählen Sie das Zertifikat aus.

persönliches Zertifikat: nicht definiert

CA Zertifikat: Deutsche Telekom Root CA 2

verwendeter Benutzername: benutzerdefiniert

Benutzername: anonymous

Durch einen Klick auf "CA Zertifikat" können Sie auf die Liste der installierten Zertifikate zugreifen. Wählen Sie "Deutsche Telekom Root CA 2" aus.

Scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie ebenfalls die Einstellungen.

verwendetes Gebiet: benutzerdefiniert

Gebiet: studserv.uni-leipzig.de (Studierende)  

TLS-Datenschutz: aus

Gebiet: uni-leipzig.de (Mitarbeiter)

Drücken Sie die Pfeiltaste nach rechts, um vom Reiter "Einstellungen" auf den

Reiter "EAPs" zu wechseln. Aktivieren Sie "PAP", ändern Sie die Priorität auf 1 und deaktivieren Sie alle anderen Protokolle.

Durch einen Klick auf "PAP" gelangen Sie in das Fenster PAP-Einstellungen. Geben Sie hier Ihren BENUTZERNAMEN und Ihr BENUTZERPASSWORT ein.

Dieser hat die Form abc01xyz@studserv.uni-leipzig.de für Studenten und Studentinnen der Universität Leipzig.

Dieser hat die Form mmueller@uni-leipzig.de für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Leipzig.

Durch klicken auf Optionen und Beenden speichern Sie das Profil. Sie können sich nun mit dem WLAN-Netz der Universität Leipzig verbinden.

nach oben

letzte Änderung: 07.04.2015

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche

Nur in "Anleitungen A-Z" suchen