Zum Schutz vor Virenbefall bietet das URZ allen Mitgliedern der Universität Leipzig, die Möglichkeit ihre Endgeräte mit einer Antivirensoftware zu schützen. Den Angehörigen der Universität Leipzig steht hierfür die Sicherheitssoftware Sophos Antivirus der Firma Sophos zur Verfügung.

Der aktuell laufende sächsische Rahmenvertrag für Endpoint Security mit der Firma Sophos endet am 31. Dezember 2022. Bitte deinstallieren Sie die Software auf Ihren Privatgeräten entweder über die Systemsteuerung oder nutzen Sie das Sophos eigene Tool „Sophos ZAP”.
 

Zum Download


Weitere Informationen zur Anwendung finden Sie auf den Support-Seiten von Sophos.
 

Mehr erfahren


Innerhalb der Universität Leipzig wird es zum 1. Januar 2023 eine neue Lösung geben. Welche, steht aktuell noch nicht fest, da die Ausschreibung noch nicht beendet ist. Es wird auf jeden Fall eine andere technologische Basis sein, als bisher.

Unser Service für Sie

Der Service bietet den Nutzenden:

  • Erkennung und Bereinigung von Viren, Trojaner, Würmer, Spyware, Adware und andere potenziell unerwünschte Anwendungen
  • eine HIPS-Technologie (Host Intrusion Prevention System), diese schützt Ihren Computer vor verdächtigen Dateien und Rootkits
  • Sophos Endpoint Security bestehend aus zwei Software-Komponenten:

    • Auto Update: Versorgt das Antivirus-Programm mit Programmupdates und mit den aktuellen Virendefinitionen
    • Sophos Antivirus: Erkennung und Bereinigung von Viren, Würmern, Trojanern, Spyware, etc.

Dieser Service ist kostenfrei.

Voraussetzungen

Der Service kann genutzt werden von:

  • Studierenden, Lehrenden, Forschenden, Mitarbeitenden, Gästen und Externe mit aktuell gültigem persönlichen Uni-Login
  • Das Endgerät muss sich im Uni-Netzwerk (LAN, WLAN+VPN) befinden
  • Sie haben Administrationsrechte auf ihrem PC.
  • Auf ihrer lokalen Festplatte sind temporär ca. 500 MB frei.
  • Die Erst-Installation des „Sophos Anti-Virus” ist generell nur aus dem IP-Adressraum der Universität Leipzig möglich; d.h. der Rechner befindet sich innerhalb der Universität oder ist per VPN mit dem Uni-Netz verbunden. Nach erfolgreicher Installation aktualisiert sich der Virenscanner von jedem Internetanschluss.

Die Nutzung des Service setzt die Einhaltung folgender Bestimmungen voraus:

  • Für alle Services des Universitätsrechenzentrum gilt grundsätzlich die IuK-Benutzungsordnung des Universitätsrechenzentrums der Universität Leipzig. Eine missbräuchliche Nutzung von Services des Universitätsrechenzentrums kann zum Erlöschen der Nutzungserlaubnis und ggf. einem Strafverfahren führen.

IuK-Benutzungsordnung des URZ
PDF 91 KB

  • Informationssicherheitsordnung und Datenschutzordnung des Referates für Datenschutz und Informationssicherheit der Universität Leipzig

Ordnung zur Informationssicherheit
PDF 369 KB

Grundsätze zur Informationssicherheit
PDF 56 KB

Ordnung zum Datenschutz
PDF 378 KB

  • Bei der Erhebung personenbezogener Daten ist der Datenschutzbeauftragte der Universität Leipzig einzubeziehen.
    E-Mail schreiben

Sonstige Bestimmungen

  • Umfragen, die sich an Beschäftigte der Universität Leipzig richten, sind mit dem Personalrat abzustimmen.
    Bei der Erhebung personenbezogener Daten ist der Datenschutzbeauftragte der Universität Leipzig einzubeziehen. Patientendaten sind im Umfrageportal nicht erlaubt.
    E-Mail schreiben

Weitere Services

Servicedesk (First-Level-Support)

mehr erfahren

Digitale Signatur

mehr erfahren

Nutzerzertifikat

mehr erfahren