DIESEL

Im Projekt DIESEL wird eine semantische Infrastruktur für die Suche in verteilten, heterogenen Unternehmensdaten entwickelt. Unter Beachtung von Nutzerberechtigungen werden herkömmliche Enterprise Suchmaschinen um Komponenten zur besseren Interpretation von Daten (z.B. Metadaten-Extraktion) und föderierten Ausführung von Suchanfragen erweitert. Die Ergebnisse werden in Form von Open-Source-Komponenten, prototypischen Erweiterungen bestehender Anwendungen und Demonstratoren umgesetzt.

Das URZ beteiligt sich am Projekt mit Mitarbeitern der Gruppe Agile Knowledge Engineering and Semantic Web (AKSW) und bringt grundlagenorientierte Forschung im Bereich Semantik Web, maschinelles Lernen, Datenintegration und Wissensextraktion ein. Der Hauptfokus im Projekt liegt in der Wissensextraktion aus unstrukturierten Daten und deren Integration mit bestehenden strukturierten Datenquellen.

Das Semantic Web ist eine Erweiterung des herkömmlichen World Wide Web, in der Informationen mit eindeutigen Bedeutungen versehen werden, um die Arbeit zwischen Mensch und Maschinen zu erleichtern. Die AKSW-Gruppe besitzt langjährige Erfahrungen und internationale Strahlkraft auf diesem Gebiet. Im Kontext des URZ werden semantische Technologien zukünftig an Bedeutung gewinnen, insofern ist es wichtig frühzeitig Kompetenzen in diesem Bereich aufzubauen und Wissenstransfer zu leisten. Die Projektergebnisse von DIESEL können im akademischen und wissenschaftlichen Kontext ebenso eingesetzt werden und dienen dem Auf- und Ausbau von Kooperationen (z.B. zur Universitätsbibliothek, welche AKSW-Technologien einsetzt).

letzte Änderung: 11.09.2016

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche