ScaDS

Competence Center for Scalable Data Services and Solutions

Im Rahmen des Förderprogramms „Kompetenzzentren für den intelligenten Umgang mit großen Datenmengen (Big Data)" wird das Forschungsvorhaben „ScaDS Dresden/Leipzig – Competence Center for Scalable Data Services and Solutions" vom BMBF mit einer initialen Laufzeit von vier Jahren und einer Option auf zwei weitere Jahre gefördert. ScaDS Dresden/Leipzig wird durch die Partner Technische Universität Dresden (TUD), Universität Leipzig (UL), Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) und dem Leibnitz-Institut für ökologische Raumplanung getragen. Thematisch beschäftigt sich das Kompetenzzentrum mit den wichtigsten Herausforderungen auf dem Gebiet der Akquise, Handhabung und Verwertung großer Datenbestände für ein breites Anwenderspektrum.

Das URZ ist beteiligt an den Themenbereichen Effiziente Big Data Architekturen und Data Life Cycle Management und Workflows. Im Kontext des ScaDS-Servicezentrums verantworten URZ-Mitarbeiter die Betreuung von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Anwendern mit dem Ziel, Big-Data-Problemstellungen ganzheitlich und problemangepasst zu adressieren.

Durch die aktive Beteiligung am ScaDS-Projekt baut das URZ wertvolle Kompetenzen im Umgang mit sehr großen, verteilten, heterogenen Datenmengen (Big-Data) auf. Dies reicht über den hardwarenahen Aufbau von Big-Data-Infrastrukturen über Fragen des Data Life Cycle Managements bis hin zu Spezialthemen in den Bereichen Datenqualität, Datenanalyse, Visualisierung. Die Erkenntnisse fließen bspw. in den Aufbau des Shared Nothing Clusters (Großgeräteantrag) ein, helfen bei der Betreuung von wissenschaftlichen Anwendern und helfen bei der Umsetzung des langfristigen Ziels das URZ als Service-Provider für Forschungsinfrastrukturen zu etablieren.

letzte Änderung: 11.09.2016

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche