Hier finden Sie als Mitarbeitende des Hochschulbereichs alle relevanten Informationen zu Microsoft 365.

Mann an einem Schreibtisch, auf dem zwei Laptops stehen
Foto: Colourbox

Erste Schritte

Bevor Sie Microsoft 365 nutzen können, müssen Sie zunächst eine persönliche Lizenz für Microsoft 365 für Mitarbeitende über das IDM-Portal beantragen.

Zum IDM-Portal

Melden Sie sich im IDM-Portal mit Ihrem Uni-Login (also z. B. ab12cdef) und dem zugehörigen Passwort ein.

Unter „Anwendungen” wählen Sie nun die Kachel „Office 365” aus.

Es erscheint ein Fenster mit Informationen zur Beantragung von Microsoft 365 und zur Einverständniserklärung. Setzen Sie nun ein Häkchen bei „Ich möchte Office 365 nutzen und stimme der Datenübermittlung an Microsoft zu:”.

Klicken Sie nun auf „Speichern”.

  • Warten Sie mindestens 60 Minuten, nachdem Sie Microsoft 365 freigeschaltet haben, da es sonst zu einem Fehler bei der Anmeldung kommen kann.

Nach erfolgter Lizenzzuweisung können Sie auf den Microsoft 365 Seiten das Installationspaket herunterladen.

Die Anmeldung erfolgt mit Ihrem Uni-Login. Hier stehen Ihnen auch die Online-Dienste von Microsoft 365 zur Verfügung.

Zu Microsoft 365 Online

Anleitung

Ausführliche Anleitungen und FAQs finden Sie auf der Supportseite von Microsoft.

Zum Microsoft-365-Support

Microsoft Office für Private Zwecke

Mitarbeitende der Uni Leipzig haben die Möglichkeit, im Asknet Shop eine kostengünstige Lizenz zu kaufen. Diese Lizenz berechtigt Sie, eine vollwertige Microsoft 365 Version auf Ihrem privaten Rechner zu nutzen. Dazu gehen Sie wie folgt vor.

  1. Öffnen Sie die Asknet Shop-Seite und loggen sich als „Mitarbeiter – Privatnutzung” ein.

  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Microsoft Work-at-Home und dann in der Mitte auf „Office Professional Plus”.

  3. Nun können Sie zwischen den verschiedenen Versionen und Sprachen die für Sie passende Version auswählen. Das URZ empfiehlt die aktuellste Version zu nutzen.

Problembehandlung

Bei der Anmeldung bei Microsoft Office 365 kann es zu einem Fehler kommen, wenn Sie sich vor Ablauf der 60 Minuten bzw. vor erfolgter Freischaltung versucht einzuloggen.
Dabei stagniert die Anmeldung. Zur Lösung des Problems müssen Sie die Verlaufsdaten und Cookies löschen und erneut auf die Microsoft-Login Page zugreifen.