VPN-Zugang unter Linux

Unter Linux haben sie die Wahl zwischen dem originalen proprietären AnyConnect Client von Cisco oder der freien Implementierung OpenConnect. In diesem Beispiel verwenden wir Ubuntu 14.04.

Wir empfehlen den Zugang mittels OpenConnect, da sich dieser meist besser in die Distributionen integriert und beispielsweise über den Network Manager bedient werden kann.

Einrichtung über OpenConnect

  • Installieren sie das Paket network-manager-openconnect per Terminal oder über das Ubuntu Software Centre (siehe auch hier)
  • Legen sie im NetworkManager eine neue VPN Verbindung an, indem sie auf Hinzufügen klicken

 

  • Wählen sie als Verbindungstyp ¨Zu Cisco AnyConnect kompatible VPN-Verbindung (openconnect)¨ aus

 

 

  • Geben sie der Verbindung einen Namen (z.B. UniLE OpenConnect) und geben sie als Server vpn.uni-leipzig.de ein

 

 

  • Authentifizieren sie sich mit ihren Nutzerdaten (@studserv.uni-leipzig.de, @uni-leipzig.de, @medizin.uni-leipzig.de)

 

 

  • Sind sie erfolgreich verbunden, erscheint ein Schloss an dem Symbol der Netzwerkverbindung ihrer Statusleiste 

Einrichtung über AnyConnect Client

  • Öffnen sie einen Terminal und wechseln sie in das Verzeichnis des Clients

  • Machen sie die heruntergeladene Datei mit chmod +x ausführbar

  •  Starten sie die Installation des Clients mit Root-Rechten

  • Starten sie nun den Client

  • Geben sie als URL vpn.uni-leipzig.de ein und klicken sie Connect

  • Geben sie ihren Benutzernamen (@uni-leipzig.de, @studserv.uni-leipzig.de @medizin.uni-leipzig.de ) und ihr Passwort ein

 

  • Ob die Verbindung erfolgreich war können sie im Reiter Statistics einsehen.

 

letzte Änderung: 09.02.2016

Hilfe

Servicedesk

Neues Augusteum
2. Etage, Raum A252

Telefon: +49 341 97-33333
E-Mail

Suche

Nur in "Anleitungen A-Z" suchen