Das Universitätsrechenzentrum bietet für blinde, sehbehinderte und mobilitätseingeschränkte Personen unterschiedliche Services und Unterstützungsmöglichkeiten an. Neben speziell ausgestatteten PC-Arbeitsplätzen besteht die Möglichkeit assistive Technik auszuleihen. Darüber hinaus gibt es unter anderem Angebote für barrierefreie Studienmaterialien.

zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Die querformatige Fotografie zeigt den Arbeitsplatz für hochgradig sehbehinderte Menschen: In der Mitte der Tischplatte steht ein Kameralesesystem. Das System besteht aus einem Kreuztisch und einer Kamera. Der Kreuztisch, eine hin und her sowie vor und zurück verschiebbare Platte, steht auf einer Konsole. An der Rückseite der Konsole ist eine Halterung mit der Kamera befestigt. Die Kamera hängt über dem Kreuztisch, auf dem ein Buch liegt. Auf der Tischplatte liegen links eine Computertastatur und eine Computermaus und rechts ein kleiner schwarzer Quader mit Knöpfen, das Bedienpult des Kameralesesystems. Hinter dem Lesesystem sind Kabel zu erkennen. An den Seitenkanten der Tischplatte ist jeweils ein Schwenkarm mit jeweils einem Bildschirm befestigt. Links vom rechten Bildschirm steht ein hellgrauer und links vom linken Bildschirm ein dunkelgrauer Lautsprecher auf dem Tisch. Hinter dem linkem Bildschirm steht der zum System gehörige Rechner. Der Rechner ist ein schwarzer, flacher Quader. Vorn an der linken Tischkante ist eine Arbeitsplatzleuchte angebracht. Rechts unter der Vorderkante der Tischplatte befindet sich die Tischhöhensteuerung. Vor dem Tisch steht ein Bürostuhl. Über dem Arbeitsplatz ist ein blaues Wandpanel angebracht. Links im Bild steht ein großer Drucker auf dem Boden, rechts ist eine Bürostellwand zu erkennen.
Foto: Martina Koch

Barrierefreie Arbeitsplätze für blinde und sehbehinderte bzw. hochgradig sehbehinderte Personen

Im Rahmen unseres Services „Barrierefreie Arbeitsplätze für blinde und sehbehinderte bzw. hochgradig sehbehinderte Personen” bieten wir im Computerpool für Sehgeschädigte im Neuen Seminargebäude barrierefreie Unterstützung für blinde und sehbehinderte bzw. hochgradig sehbehinderte Studierende sowie Mitarbeitende unserer Universität an.

Die einzelnen Servicebestandteile sind gezielt an die Bedarfe von blinden bzw. (hochgradig) sehbehinderten Personen angepasst. Für blinde Personen steht beispielsweise ein PC-Arbeitsplatz mit Screenreader und Braillezeile zur Verfügung. Der PC-Arbeitsplatz für (hochgradig) sehbehinderte Personen ist  mit einer Vergrößerungssoftware und einem Kameralesystem ausgestattet. Darüber hinaus ist ein Punktschriftdrucker und ein mit Vergrößerungssoftware ausgestatteter Auflichtscanner vorhanden.

Mehr zu diesem Service erfahren

Assistive Technik leihen

Im Rahmen unseres Services „Assistive Technik für sehgeschädigte Personen” besteht für blinde und sehbehinderte Studierende und Mitarbeitende unserer Universität die Möglichkeit, verschiedene assistive Technik kostenlos auszuleihen. Zuvor erfolgt eine Einführung in die Nutzung der Technik.

Voraussetzung hierfür ist, dass entweder bereits ein Antrag für eigene assistive Technik gestellt wurde und aktuell noch in Bearbeitung ist oder die eigene assistive Technik defekt ist. Im Weiteren besteht die Möglichkeit der Ausleihe für NTA-Prüfungen im Rahmen eines Modul- bzw. Studienabschlusses.

Mehr zu diesem Service erfahren

Prüfungen und Lehre für blinde und (hochgradig) sehbehinderte Personen

Die Nutzung des Computerpools im Rahmen der NTA für Prüfungen bzw. Klausuren ist nach Anmeldung und entsprechender Einweisung möglich. Die Anmeldung sollte durch die Lehrkraft beim Betreuungspersonal erfolgen.

Eine individuelle Beratung von Dozierenden und Beschäftigten der Universität zu Themen wie Nutzung assistiver Technik, Gestaltung barrierefreier Studienmaterialien sowie Ausstattung von barrierefreien Arbeitsplätzen erfolgt nach Anmeldung über die Funktionsmailadresse.

Per E-Mail anfragen

Barrierefreie Studienmaterialien

Zur Unterstützung blinder und hochgradig sehbehinderter Studierender an der Universität Leipzig wird seit 1998 Studienliteratur bedarfsorientiert zugänglich gemacht. Dazu gehören vor allem Standardwerke der jeweiligen Fachrichtungen, aktuell benötigte Fachliteratur, Semesterapparate, Handouts usw.

Die sehbeeinträchtigten Studierenden können mittels assistiver Technik, wie z. B. Braillezeile, Sprachausgabe und Großschriftsystem, die aufbereiteten Texte mit dem Computer lesen.

Zur Recherche steht in Kürze eine Datenbank zur Verfügung, in der die digital barrierefrei aufbereiteten Studienmaterialien erfasst sind.

Die Bereitstellung barrierefreier Studienmaterialien für Blinde und Sehbeeinträchtigte erfolgt durch die Universitätsbibliothek Leipzig. Die Studienmaterialien können Sie über das entsprechende Webformular anfragen.

Barrierefreie Literatur anfragen

Weitere Informationen zu Kooperationspartnern und Recherchemöglichkeiten finden Sie auch im Abschnitt „Kooperation und Recherche”.

Das könnte Sie auch interessieren

PC-Pools im Neuen Augusteum

mehr erfahren

PC-Pools im Hörsaalgebäude

mehr erfahren

Drucken in den PC-Pools

mehr erfahren