Zum 1. Januar 2023 wird der Zugang zum Uni-Netz per WebVPN eingestellt. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zur Einstellung und wie und warum Sie nun einen vollwertigen VPN-Zugang (z.B. mit der VPN-Software Anyconnect von Cisco) nutzen sollten.

Frau in einem Wohnzimmer an einem Tisch, auf dem ein Laptop steht, die Frau schreibt in ein Heft.
Foto: Colourbox

Warum wird der Zugriff per WebVPN abgeschaltet?

Bisher konnte man auf das Nezt der Universiät Leipzig von außerhalb mit WebVPN und VPN zugreifen. Der Zugriff mittels WebVPN muss zum 1. Januar 2023 abgeschaltet werden. Der Hersteller der Lösung (CISCO) hat die Funktion WebVPN in der aktuellen Version abgekündigt. Ab Ende des Jahres 2022 erlischt die Wartung (Versorgung mit Sicherheitsupdates). Daher muss der Dienst eingestellt werden.

Der Zugriff auf die technischen Ressourcen der Universität mit dem WebVPN war nur eingeschränkt möglich. So konnten beispielsweise nur Internetseiten des Intranet über WebVPN abgerufen, nicht aber auf Netzlaufwerke zugegriffen werden. Dies ist bei der Einwahl mit der VPN-Software vollumfänglich möglich.

Ein Haupteinsatzzweck des WebVPN war der Zugriff auf die Ressourcen der Universitätsbibliothek, auf Kataloge sowie Angebote von Verlagen und anderen externen Anbietern. Durch die stetig komplexer werdenden Webseiten traten aber genau dabei prinzipbedingt vermehrt Fehler und Probleme auf, so dass diese Angebote nur mittels vollwertigem VPN-Zugang genutzt werden konnten. Weiterhin ist die Universitätsbibliothek grundsätzlich dabei, alle Zugänge zu diesen externen Angeboten umzustellen, so dass letztlich kein VPN (weder Software noch WebVPN) für den Zugriff mehr benötigt werden.

Die Abschaltung des WebVPN muss aus Sicherheitsgründen erfolgen, da keine durch den Hersteller gewartete Betriebssoftware für die WebVPN-Hardware mehr verfügbar ist. Damit ist der WebVPN-Zugang dann als unsicher anzusehen. Die Betriebssoftware für die Client-basierte VPN-Hardware ist davon nicht betroffen und wird vom Hersteller langfristig weiter gepflegt.

Was muss ich jetzt machen?

Wenn Sie bereits die VPN-Software zur Einwahl ins Uni-Netz nutzen, müssen Sie nichts unternehmen. Sie haben weiterhin sicheren Zugang zum Uni-Netz und damit vollumfänglichen Zugriff auf die technischen Ressourcen der Unversität Leipzig (z. B. Netzlaufwerke, Remote-Verbindungen oder Lizenzserver-Zugriffe) sowie auf die Ressourcen der Universitätsbibliothek (z. B. Kataloge, Verlagsangebote).

Wenn Sie bisher ausschließlich per WebVPN auf das Uninetz zugegriffen haben, müssen Sie sich bis zum 1. Januar 2023 einmalig die passende VPN-Software herunterladen und auf Ihrem Computer oder Smartphone installieren.

Für die Einrichtung und erstmalige Nutzung von Anyconnect sind drei Schritte nötig.

  1. Download der Installationsdatei
  2. Installation ausführen
  3. Anmeldung mit Ihrem erweiterten Uni-Login (uni-login@... .de) und dem zugehörigen Passwort

Eine Anleitung für die Installation speziell für Ihr Betriebssystem haben wir für Sie erstellt.

Zu den Anleitungen

FAQ

Ja. Die VPN-Software Anyconnect kann von Ihnen kostenlos heruntergeladen werden.

VPN-Client herunterladen

Ja, Sie können Anyconnect über die Webseite des URZ herunterladen. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und Ihr Uni-Login (z.B. ab12cdef), mit dem Sie sich für den Download anmelden müssen.

VPN-Client herunterladen

Auf unserer Hilfeseite zum Service „Zugang zum Uni-Netz (VPN)” haben wir Anleitungen für die verschiedenen Betriebssysteme für Sie zusammengestellt.

Zu den Anleitungen

Nein. Wenn Sie das Profil „Standard” verwenden, werden nur dann Daten an das Uni-Netz geschickt, wenn technische Ressourcen der Universität Leipzig angesprochen werden.

Mehr zu den Profileinstellungen finden Sie auf unserer Hilfeseite zum Service „Zugang zum Uni-Netz (VPN)”.

Mehr erfahren

Wenn Sie einen fremden Computer benutzen, auf dem Sie die VPN-Software nicht installieren können, können Sie auch mit einem Smartphone auf das Uni-Netz zugreifen.

VPN-Zugang mit Google Adriod

VPN-Zugang mit Apple iOS

Müssen Sie beispielsweise dringend ein PDF herunterladen, dass nur aus dem Uni-Netz abrufbar ist, laden Sie es mit Ihrem Smartphone herunter und leiten Sie es dann an Ihren Computer weiter.

Unser Servicedesk hilft Ihnen bei Fragen und technischen Problemen weiter. Gerne auch vor Ort.

Zum Servicedesk

Das könnte Sie auch interessieren

Servicedesk

mehr erfahren

VPN-Zugang zum Uni-Netz

mehr erfahren

Leih-IT für Notlagen

mehr erfahren